Die Schlacht ist geschlagen…

..in der Mannschaftswertung souveräner Sieger und einen Vizemeister in der Einzelwertung

Nach dem „Aussetzer“ im letzten Jahr, holte man sich den Titel des Mannschaftsmeisters wieder nach Rhade. Eine geschlossene Mannschaftsleistung an allen 4 Spieltagen belegen die einzelnen Ergebnisse der Spieltage. 12.214 – 12.256 – 12.175 – 12.363 und somit ein Gesamtergebnis von 49.008 Punkten sprechen für sich. Viel konstanter kann man über die Disatnanz nicht auftreten. Es folgten Popel 7 mit 45.584 vor OsPe Dorsten 45.032 und die Lustigen Buben mit 35.551.

In der Einzelwertung sah es bis zur letzten Liste auch noch gut aus, dann knickte der bis dahin führende Gerd Loetsch allerdings etwas ein und die Verfolger nutzen Ihre Chance. 8970 Punkte von Gerd waren dann 124 Punkte zu wenig. Erich Schedler von OsPe Dorsten wurde somit Einzelsieger, Auf Platz 3 landete Helmut Köster von Popel 7 Dorsten. 

Johannes Lechtenbörger auf Platz 4, Ludger Bernemann (7), Michael Fröde (9), Adolf Hülsken (14) und Stefan Wilken (15) machten das Starterfeld aus Rhader Sicht komplett. Peter Bruns der einmal für Adolf Hülsken eingesprungen ist, erreichte 1.604 Punkte