Michael Jäger und Stefan Wilken beim Mixedpokal in Dresden

Am Wochenende 18.- 19.03. fand in Dresden der Damenpokal statt. Paralell dazu wurde auch der Mixedpokal ausgetragen.

Da wir zur Zeit leider keine Damen in unseren Reihen haben, mussten Michael und Stefan sich bei anderen Vereinen 2 Damen „ausleihen“, denn die Besonderheit bei dieser Veranstaltung ist das nur ein gemischtes Tandem starten darf. Stefan spielt in dieser Wertung schon mit der Damenreferentin Sigi Beckuis (Verein RW Lage) zusammen um nicht nur die Werbetrommel für diese Veranstaltung zu rühren, sondern auch mit gutem Beispiel voraus zu gehen. Auch Michael hatte Lust das schöne mit dem nützlichen zu verbinden und so gelang es Stefan, Michael mit Renate Wahl von den Kiepenkerlen Münster als Tandem zusammen zu führen. 

Los ging es also Freitag in der früh. Man traf sich zu einem gemeinsamen Frühstück und machte sich auf die Reise ins wunderschöne Dresden. Bis Samstag Abend verbrachte man eine schöne Zeit zusammen bevor es dann ums wesentliche ging. Ab dem Zeitpunkt stand das Skatspiel im Vordergrund. 

Nach Abschluss des ersten Tages waren Renate und Michael auf Platz 28 zu finden. Sigi und Stefan fanden sich nach einer desolaten 2. Serie auf Platz 88 von 94 gestarteten Tandems. 

Der 2 Tag verlief dann für Renate und Michael nicht nach Wunsch und nach und nach rutschte man in der Gesamtwertung auf den Platz 57. In die andere Richtung dagegen ging es für Sigi und Stefan. Liste um Liste lief es besser und man fand sich zum Ende auf Platz 41 wieder.

Beim Damenpokal belegte Sigi den 99. Platz und Renate auf  den 61 Platz. Beachtliche Ergebnisse bei 208 gestarteten Damen. Michael landete von den Herren auf den 75. Platz und Stefan auf den 16. Platz.

Auch wenn man in der Endabrechnung nicht in den Geldpreisen landete konnten sich die 4 Ihren Einsatz zurück erobern. In Serie 2 erreichten Renate (1404) und Michael (1400) mit den 2.804 Punkten auf den 3. Platz bei den Seriensiegern. Sigi (1195) und Stefan (1619) schafften eine Serie später mit 2.814 Punkten sogar den 2. Platz.

Bei der gemeinsamen Rückfahrt zog man ein durchweg positves Resultat und beschloss das Erlebnis im März 2018 zu wiederholen. Dann findet dieses offene Turnier im Maritim Hotel Magdeburg statt. Sicherlich ist auch diese Stadt eine Reise wert.