Erneutes 3-3 der 2. Mannschaft…

…sichert den Mittelfeldplatz mit viel Luft nach unten und oben.

Die Saison neigt sich dem Ende und im ersten Jahr der neu zusammengestellten 2. Mannschaft wird mit einem Mittelfeldplatz enden. Dies steht schon vor dem finalen Spieltag im September in Schüttorf fest.

In gleicher Besetzung wie beim Heimspiel reiste man ins benachbarte Dülmen. Dort warteten die Dülmener Kreuz Bube, HErz Bube Lingen und die Vechtebuben Schüttorf allesamt Erstvertretung auf unsere Vertretung. In Serie 1 lief es bei allen recht ordentlich und man schaffte zusammen 4.592 Punkte. In viele Fällen eine klare Nummer für 3 Wertungspunkte. Allerdings machten die Vechtebuben die Sache noch spannend und man musste bis zum letzten Spiel warten. Es reichte aber dennoch zum 3-0 mit knappen Vorsprung (82 Punkte). Sollte da doch noch was in Richtung Aufstieg gehen? Die Antwort lies nicht lange auf sich warten…Nein !

Bis auf bei Michael Fröde, der schon im ersten Durchgang bester Einzelspieler war. schaffte keiner eine gute Liste. Somit war es schon lange vor Schluss klar das es diesmal nicht zu einem Punkt reichen wird. 2.584 Spielpunkte waren über 1000 Punkte von einem Wertungspunkt entfernt.

Positiv zu erwähnen bleibt noch der 2. Platz von Michael Fröde beim Preisskat. Mit zusammen 2.459 Punkte schob sich Michael in die Vormachtstellung der Vechtebuben. Platz 1,3 und 4 gingen alle nach Schüttorf, die auch in der Gesamtwertung der Mannschaft mit 4-2 und knapp 8.500 Spielpunkten den Spieltag in Dülmen gewann.